Aufschreien gegen Sexismus


4.02.2013 19:46

maria


der kunde, der mich an den schreibtisch drueckt und meint, na? Waer doch geil, oder? Der andere kunde, der nach einem serioes gefuehrten gespraech ploetzlich nachhakt, ob ich denn einen jungen lover haette. Die hand vom chef ploetzlich an meinem po...der hotelchef, der mich frei raus fraegt, ob ich nachher noch lust auf sex mit ihm haette. Ich war stammkundin im hause und wollte nur meine ruhe haben. Hatte nke irgendein signal von mir gegeben, dass ich ein abenteuer suche. Der platz hier wuerde den rahmen sprengen. Mittlerweile bin ich 52 und hab gottseidank etwas ruhe. Abef die maenner koennen nicht kapieren, wie erniedrigend all diese sexistische gehabe ist. Frau fuehlt sich so hilflos jnd geschockt.


(Eintrag als thematisch unpassend melden)

Links

Ressourcen