Aufschreien gegen Sexismus


4.02.2013 19:10

anonym


Es nervt mich, wenn mein Vater meiner Mutter einen Klapsch am Arsch gibt und sagt "Putzi, mach mir einen Kaffee" und sich vor dem Fernseher setzt. Wenn sich mein Bruder und mein Vater im Auto kommentarlos vorne einsteigen und meine Mutter und ich hinten einzusteigen haben. Dass es bei meinen Eltern selbstverständlich ist, dass die Frau daheim zu kochen hat, und sie nur dafür Anerkennung bekommt, oder für ihr Aussehen. Ich mag es nicht von meinem Bruder zu hören, dass ich mehr Kleider und Röcke tragen sollte und hohe Schuhe, da ich ja eine Frau sei und ob ich mich nicht schäme, mit abgebröckelten Nagellack rumzurennen. Meine Mutter fragte mich (sie ist fast 60) vor einer Woche, was Sexismus bedeutet- ob es bedeutet sexy zu sein! Ich mag es nicht, wenn ein Freund von mir andere Jungs trifft und mich dann überhaupt nicht mehr in die Gespräche einbezieht. Als ich einem Mann betrunken sagte, ich will nicht mit ihm schlafen, er einfach nicht aufhört,nicht, ich das fast nicht spüre, nichts sagte und nach 30 Sekunden war auch vorbei, und er auch kein Kondom benutzt hat, und danach sagte, er dachte ich nehme eh die pille- ich danach die pille danach nehmen musste, und 14 Tage starke Blutungen hatte und eine Zyste die daraus resultierte. Sein Kommentar dazu war nur: oh das kann nicht sein dass die Zyste davon kommt, ich studiere Medizin.


(Eintrag als thematisch unpassend melden)

Links

Ressourcen