Aufschreien gegen Sexismus


4.02.2013 17:11

anonym


die hochrangige schweizer beraterfirma, dessen männlicher mitarbeiter mir erst freudestrahlend (am telefon) begegnete wegen all meiner eher schlicht beschriebenen qualifikationen als frau (auch weil sie mehr frauen ins unternehmen holen wollten). als er dann allerdings hörte, dass ich um die 40 bin, kam er sehr schnell ins stocken und sagte, nein, sowas suchen sie nicht. sie hätten nun mal einen unternehmensplan aufgestellt und wollten sich verjüngen. alte leute hätten sie genügend. ich war erstmal baff und beendete das gespräch. dann konfrontierte ich ihn aber nochmal und was er sich denken würde? er sei ja nun auch nicht mehr der frischeste und ob er glaube in so ein gespräch als der bittsteller verwickelt werden zu wollen. er stotterte, hatte wohl noch nie wirklich über seine aussage nachgedacht (schweiz ist ja eher konservativ hinterwäldlerisch und AGG ham die nicht). das nahm ich ihm sogar ab und seine ehrlich klingende entschuldigung ab. immerhin! von anderen leuten kam so eine entschuldigung nie. aber es ist eben auch ein land, das frauen erst in den siebzigern das frauenwahlrecht eingeräumt hat. what was i thinking!!!!!??


(Eintrag als thematisch unpassend melden)

Links

Ressourcen