Aufschreien gegen Sexismus


3.01.2014 19:22

Anonym



Ich bin mit Sperma bespritzt worden ohne das ich das wollte. Ich war so schockiert, daß ich nicht reagieren konnte. Mein damaliger Freund hat gesagt es sei, weil er so eine Schwangerschaft bei mir verhüten wollte.
Lächerlich, weil ich mich natürlich um Verhütung kümmere. Er hat sich nach dieser Episode von mir getrennt. Gespräche, die wir führten, weil ich mich von ihm gedemütigt bzw. erniedrigt fühle waren keine Hilfe.
"Männer sind Schweine, daß kann jede Frau wissen, da gibt es sogar ein Lied drüber" einer seiner Kommentar.
Ich habe therapeutische Hilfe in Anspruch genommen.
Ich lebe in einer Kleinstadt. Ich habe mich völlig aus dem öffentlichen Leben zurückgezogen.Alpträume, Scham, Wut, Angst vor Gewalt sind geblieben. Ich bin traurig und einsamer dem je.
Das Männer untereinander damit prahlen, wenn sie eine Frau bespritzt habe weiß ich.
Daher fürchte ich mich ihm mit seinen Freunden zu begegnen.





Links

Ressourcen