Aufschreien gegen Sexismus


26.11.2013 15:01

Kate


Auch ich kann davon berichten, dass Mädchen und Frauen immer wieder Opfer von sexistischen Sprüchen und/oder Taten sind. Ich kann inzwischen gar nicht mehr zählen wie oft mir schon in der Disco/auf einer Feier/ in einer Bar an den Hintern gefasst worden ist oder wie oft ich dies bei Freundinnen erlebt habe.
Als ich einmal mit einer Freundin nachts von einem Discobesuch nach Hause gegangen bin, verfolgte uns ein dunkelgekleideter Typ, der uns nach einer Zeit 500€ anbot, wenn wir beide mit ihm ins Bett gehen würden. Nachdem wir dies verneinten wurde er immer aufdränglicher, fasste mir von hinten zwischen die Beine, lief weg und beleidigte uns.

Des Weiteren kann ich nur bestätigen, dass viele das Wort "Nein" nicht verstehen oder nicht verstehen wollen. Was man sich manchmal als Frau anhören muss, nur weil man das Wort "Nein" in den Mund nimmt...ist unfassbar. In Discos und Bars wird man öfter von Männern angesprochen was ja auch okay ist. Nicht okay ist es, wenn diese einem sofort sehr nahe kommen, einen anfassen und versuchen einen mit obzönen Sätzen "anzumachen". Weist man sie dann ab, kann man sich dann Wörter und Sätze a la "Schlampe", "Nutte", "Du bist so arrogant", "scheiß Weiber" etc. anhören.
Ich wurde mal von einem Typen gefragt, ob ich mit ihm tanzen will. Nachdem ich dies verneinte, fragte er immer weiter und lies nicht locker. Er kam mir näher, umarmte mich, meinte ich soll mich nicht so anstellen. Nach an einem weiteren klarem NEIN und der Aufforderung er solle mich bitte nicht anfassen, folgen (mal wieder) Beleidigungen...

Ich muss dazu sagen, dass ich niemand bin der sich so etwas gefallen lässt und das sollte sich keine Frau gefallen lassen, denn es animiert diese Männer nur weiter dazu sich so zu verhalten. Nachdem ein Typ mal einer Freundin an den Hintern fasste, war dieser ganz schön überrascht, dass es Frauen gibt, die so etwas nicht mitmachen. Ich habe noch nie jemanden soll schnell rennen sehen...aus Angst vor und beiden Frauen.

Außerdem finde ich es nach wie vor ein Unding, dass Jungs und Männer die mit vielen verschiedenen Mädchen/Frauen schlafen immernoch als "Held" gelten, Mädchen und Frauen die viele Sexpartner haben aber als "Schlampe" etc. betitelt und eher gemieden werden und das nicht nur von Männern sondern durchaus auch von Frauen...traurig.
Frauen sollten zusammenhalten!


(Eintrag als thematisch unpassend melden)

Links

Ressourcen