Aufschreien gegen Sexismus


25.08.2013 13:41

Sabine


Ich unterhalte mich mit einer Freundin über Lohnungleichheit und unfaire Fragen in Bewerbungsgesprächen (Wie regeln sie denn die Kinderbetreuung?..) und ein Bekannter möchte auch was dazu sagen.
"Aber schüchterne Männer haben es doch noch viel schwerer als Frauen"
-> Dieses ständige "What about the men!". Kindergarten *gähn*
Als ich ihm lächelnd sagte, dass er das gerne glauben darf wenn es ihm damit besser geht und das Gespräch mit ihm abbrach, versuchte er auf bemitleidenswerte Art und Weise den ganzen Abend über mit Sticheleien zu provozieren. (Wir kamen von Toilette zurück und fragten "Haben wir was verpasst?" -> "Ne, XX hat der Kellnerin zwischen die Beine gefasst, sonst nichts" tihihi). Darauf zu reagieren ist sinnlos, da halte ich mich an das Mantra "I can explain it for you, but i can't understand it for you"

Ich hab nichts dagegen über Männer zu reden aber wenn zum hundertstenmal ein Mann bei einem Gespräch über Frauendiskriminierung reingrätscht (Aber die Männer!!!!!!)dann werd ich nicht mehr höflich darauf reagieren.


Links

Ressourcen